Zur Navigation - Zum Inhalt

Suche

Inhalt

MOSO® Bamboo X-treme®

MOSO® Bamboo X-treme®

Die umweltfreundliche und dauerhafte Alternative für tropisches Hartholz

Mit Bamboo X-treme® hat MOSO® eine wirklich umweltfreundliche und dauerhafte Alternative für immer knapper werdendes tropisches Hartholz. MOSO® behandelt die Bambusstämme mit einem eigens entwickelten und einzigartigen Verfahren, um die Härte, Formstabilität, Brandschutz und Widerstandsfähigkeit seiner Außendielen auf ein Niveau zu bringen, das noch über dem der besten tropischen Hartholz-Arten liegt. MOSO® Bamboo X-treme® kann als Terrassendiele, Sichtschutzelement, Fassadenverkleidung und Outdoormöbel verarbeitet werden und gewährt 25 Jahre Garantie.

Von Bambus zu Bamboo X-treme®

Das schnelle Wachstum und die enorm hohe Verfügbarkeit machen Bambus zu einer perfekten Rohstoff für viele Anwendungen in und um Gebäuden. Aus gutem Grund wird Bambus oft als “der Baustoff der Zukunft” bezeichnet. Bambus als Rohstoff kann jedoch nicht ohne Schutzbehandlung im Freien verwendet werden. Aufgrund seiner hohen “Zucker”-Bestandteile ist Bambus anfällig für Angriffe von Mikroorganismen und Pilzen. Lassen Sie uns erklären, wie wir vom Rohmaterial Bambus zum Endprodukt MOSO® Bamboo X-treme® gelangen durch einen Produktionsprozess Thermo-Density® genannt.

Stamm zu Streifen

Nach der Ernte werden die reifen Moso-Bambusstämme in der Längsrichtung gespalten wonach die Außenhaut entfernt wird. Die Streifen werden mit Hilfe einer Reihe von Inzisionswalzen zerkleinert, die Lücken in die Streifen schneiden und (durch Druck) die Streifen zu losen Strängen quetschen.

Thermische Behandlung

In verschiedenen Schritten werden die Stränge mit Sattdampfes (zum Schutz des Holzes vor Verkohlung oder Verbrennung) auf ca. 200 °C erhitzt und danach wieder abgekühlt. Während der Verarbeitung ändert sich der Feuchtigkeitsgehalt und der Zuckergehalt wird entfernt. Außerdem ändert dieser Prozess die Farbe des Bambus von weiß/gelb auf tief/dunkelbraun.

Vom Streifen zum Produkt

Die dunklen Bambusfasern werden in Phenolharz getaucht (< 10% des Gewichts des Bambus). Nach dem Trocknen werden die Stränge in eine Pressform gelegt und dann unter hoher Temperatur und sehr hohem Druck verdichtet, wobei der Klebstoff aushärtet. Das Ergebnis ist eine große Platte, die in kleinere Abschnitte (Bretter oder Balken) geschnitten wird. Diese Bretter werden weiter bearbeitet und profiliert, um die gewünschte Ausführung zu erhalten (z.B. für Terrassen: eine geriffelte Oberfläche mit Nuten an den Seiten, um die Montage mit Befestigungsclips zu ermöglichen). Im letzten Schritt werden die Platten geölt oder unbehandelt gelassen.

Thermo-Density® (Thermo-Dichte)

Es erhöht die Dichte vom Material von 650-700 kg/m3 auf ca. 1.150 kg/m3 und verbessert die Härte dieses Produktes deutlich. Nach dem Pressen ist das Material stärker und härter als fast jedes andere Hartholz der Welt. Gleichzeitig wird die Dimensionsstabilität von Bambus um ca. 50% verbessert. Neben Stabilität und Härteverbesserungen wird die Haltbarkeit auf die bestmögliche Dauerhaftigkeitsklasse von Klasse 5 auf Klasse 1 verbessert: Klasse 1 (EN 350) CEN/TS 15083-2 – simulierte Freilandstest und Klasse 1 (EN 350) CEN/TS 15083-1.

Die Vorteile von Bamboo X-treme®

Terrassendielen

Durch das einzigartige Verfahren, bei dem das Material verdichtet und bei ca. 200°C thermisch behandelt wird, sind die MOSO® Bamboo X-treme® Außendielen extrem stabil. Durch den aufwändigen Fertigungsprozess erfüllt MOSO® Bamboo X-treme® die höchsten Anforderungen der entscheidenden EU-Normen zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit. Die Nut und Feder Verbindung ermöglicht bei diesen sehr stabilen Materialien eine „endlose“ Verlegung. Die Terrassendielen lassen sich mit der mitgelieferten Clip-Verbindung einfach verlegen. Wie bei Tropenhölzern, verändert sich die Färbung der Dielen; sie bekommen den typischen witterungsbedingten Grauton und erhalten eine sehr natürliche Optik. 

Bild: Lior Teitler
Bild: Roussel Photography

Outdoorbalken

Durch das einzigartige Verfahren, bei dem das Material verdichtet und bei ca. 200°C thermisch behandelt wird, sind die MOSO® Bamboo X-treme® Outdoorbalken extrem stabil. Damit sind sie bestens für den Einsatz in Outdoormöbeln geeignet. Durch den aufwändigen Fertigungsprozess erfüllen die MOSO® Bamboo X-treme® Outdoorbalken / Möbelteile die höchsten Anforderungen der entscheidenden EU-Normen zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit. Wie bei Tropenhölzern, verändert sich die Farbe der Dielen mit der Zeit; sie bekommen einen typischen witterungsbedingten Grauton und eine sehr natürliche Optik. Regelmäßiges Reinigen und Pflegen mit entsprechenden Dünnschichtlasuren / Ölen schützt die Dielen gegen diese witterungsbedingte Vergrauung.

Flyer & Lieferprogramm Download